UNAWAVE

alternate_camera
Ich mag diese Seite

Kantenglättung Anti-Aliasing
ClearType FontSmoothing

Unter den vier Begriffen "Kantenglättung", "Anti-Aliasing", "ClearType" und "FontSmoothing" versteht man bei Windows 7 die Art Schriften schöner, glatter darzustellen.

  • Unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Registerkarte "Erweitert" -> Leistung Visuelle Effekte "Einstellungen" heißt es: "Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern". Wird hier das Häkchen entfernt, dann wird die Kantenglättung komplett deaktiviert.
  • Sucht man im Startmenü nach "ClearType" oder startet das Programm "cttune.exe" gelangt man zur "ClearType-Textoptimierung". Dort kann man zwar "ClearType" aktivieren, wenn es deaktiviert war - aber dort man kann "ClearType" nicht deaktivieren, wenn es aktiviert ist.
  • Und schlußendlich wird es in der Windows-Registry unter HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop "FontSmoothing" genannt.

Im Allgemeinen soll ClearType für eine bessere Lesbarkeit der Desktop-Schriften sorgen. FontSmoothing soll angeblich nur auf LCD Flachbildschirmen Sinn machen. Auf den älteren Röhrenbildschirmen soll diese Kantenglättung zu keiner besseren Lesbarkeit der Schriften führen. Viele stört aber dieses künstliche, bunte Geflirre.

Windows 7 bietet drei grundsätzliche Einstellungen an:

Deaktiviert Graustufen Farbabstufungen
 ClearType deaktiviert  ClearType Graustufen  ClearType bunt
    Auch hier zeigt sich ein uneinheitliches Bild (genau wie bei der Namensgebung):
  • Bei den Icon-Beschriftungen auf dem Desktop ("Papierkorb") und den Datei- und Ordner-Beschriftungen ("Computer") sind alle drei Einstellungen möglich: "Deaktiviert", "Graustufen" und "Farbabstufungen"
  • Bei der Pfadanzeige in der Explorer-Titelleiste ("Desktop") sind nur die Einstellungen "Deaktiviert" und "Graustufen" möglich
  • Der Text in der "Ribbon"-Bar ("Organisieren") kennt nur die Einstellung mit "Farbabstufungen"

Einstellungsmöglichkeiten

Grobe Einstellung: ClearType ein / aus
Unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Registerkarte "Erweitert" -> Leistung Visuelle Effekte "Einstellungen" kann man "Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern" deaktivieren oder die Kantenglättung mit Farbabstufungen aktivieren.

Feinere Einstellung:
Sucht man im Startmenü nach "ClearType" oder startet das Programm "cttune.exe" gelangt man zur "ClearType-Textoptimierung". Dort kann man zwar "ClearType" aktivieren, wenn es deaktiviert war - aber dort man kann "ClearType" nicht deaktivieren, wenn es aktiviert ist.

Hier kann man in vier Schritten die optimale Kantenglättung einstellen.

Schritt 1: FontSmoothingOrientation
RGB-Format (Rot, Grün, Blau) oder BGR-Format (Blau, Grün und Rot)
ClearType Textoptimierung RGB oder BGR Format

Schritt 2: Farben einstellen
ClearType Textoptimierung Farben einstellen

Schritt 3: Nochmals Farben einstellen. Wählt man die rechte Auswahl (Graustufen) aus, werden zwar beim 4. Schritt nur noch graue Variationen angezeigt - das Ergebnis auf dem Desktop ist dann aber trotzdem "farbige" Kantenglättung.

ClearType Textoptimierung Farben und Graustufen

Schritt 4: "Fettigkeit" der Schrift einstellen
ClearType Textoptimierung Fettigkeit

Das ganze Auswahlverfahren ist recht undurchsichtig.

Detaillierte Einstellungen

Sehr detailliert lassen sich die Einstellungen in der Registry vornehmen. Registry-Änderungen wirken sich erst nach einer Windows-Neu-Anmeldung aus. Im Registry-Zweig HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop gibt es vier relevante Keys:

FontSmoothing Registry

FontSmoothing
Der Wert 0 oder 1 schaltet die Schriftglättung vollständig ab.
Der Wert 2 schaltet die Schriftglättung ein.
(Das ist der gleiche Schalter, der auch in den "Leistungsoptionen" unter dem Begriff "Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern" zu finden ist)

FontSmoothingType
Der Wert 0 oder 1 schaltet ClearType auf graue Kantenglättung um.
Der Wert 2 schaltet die farbige Schriftglättung ein.

FontSmoothingGamma
Dieser Wert (zwischen 0 und 2200 dezimal) legt die Helligkeit der Farbtöne bei der Schriftglättung fest. Je höher der Wert, desto heller und blasser erscheint die Glättung. Zwischen den Werten 0 bis 1000 sind kaum Unterschiede sichtbar. Die Einstellung wirkt sich bei "grauer" Kantenglättung praktisch nicht aus.

FontSmoothingGamma mit den Werten 0, 1000 und 2000
FontSmoothingGamma

FontSmoothingOrientation
Bei Standard-LCD-Monitoren kommt der Wert 1 zum Einsatz. Hier sind die Monitorpixel im RGB-Format (Rot, Grün, Blau) angeordnet. Seltener sind Monitore mit BGR-Reihenfolge (Blau, Grün und Rot) - hier kommt der Wert 2 zum Einsatz. Die Einstellung wirkt sich bei "grauer" Kantenglättung nicht aus.

FontSmoothingOrientation:
Beim RGB-Format liegen die blauen Schatten rechts - beim BGR-Format links
FontSmoothingOrientation RGB und BGR Unterschiede
FontSmoothingOrientation RGB und BGR Unterschiede
FontSmoothingOrientation RGB und BGR Unterschiede

Empfehlung:
Bei vollständig deaktivierter Kantenglättung (rechts) wirken alle Schriften etwas dünn
ClearType ein- und ausgeschaltet

Abhilfe kann die Änderung der Schriften schaffen.

Windows 7 Home Premium Family PackWindows 7 Home PremiumWindows 7 ProfessionalWindows 7 Ultimate
Bitdefender Antivirus fr Mac