UNAWAVE

Norton AntiVirus
Ich mag diese Seite

Verknüpfungspfeile entfernen

Viele Anwender wollen die kleinen Verknüpfungspfeile bei den Icons auf dem Desktop entfernen.
Desktop: Verknüpfungspfeile eingeblendet

Diese Verknüpfungspfeile zeigen an, daß es sich bei den Icons eben nur um Verknüpfungen handelt. Diese kann man gefahrlos löschen - das eigentliche Programm, auf das die Verknüpfung zeigt, wird dabei nicht gelöscht. Also eigentlich sind diese Verknüpfungspfeile eine hilfreiche Zusatzinformation. Aber manch einer will trotzdem die Verknüpfungspfeile entfernen - aus ästhetischen Gründen.

Dazu kursieren im Internet viele Tipps. Z.B. soll man in der Registry den Eintrag "IsShortcut" löschen oder in "AriochIsShortcut" umbenennen. Nach einem Neustart sind dann tatsächlich die Verknüpfungspfeile verschwunden. Aber: Danach funktionieren andere Funktionen von Windows 7 nicht mehr; z.B. kann man dann keine Verknüpfungen mehr an die Taskbar anheften. Diese Tipps hatten unter Windows Vista noch funktioniert. Oder besser gesagt: Unter Vista sind solche Fehlfunktionen nicht so deutlich aufgetreten, weil Vista - im Gegensatz zu Windows 7 - die Funktion "an Taskleiste anheften" noch gar nicht kannte.

Bei den Verknüpfungspfeilen handelt es sich um ein kleines Icon, das über das vorhandene Icon drüber gelegt wird. Deshalb bietet sich an, nicht das drüberlegen abzuschalten (durch Löschen des Registry-Eintrages "IsShortcut"), sondern den Verknüpfungspfeil einfach durch ein transparentes (unsichtbares) Icon zu ersetzen. Dabei reicht es nicht irgendein einzelnes transparentes Icon zu verwenden. Denn bei Windows 7 können mit gedrückt gehaltener "Strg"-Taste und gleichzeitigem drehen des Mausrades die Desktop-Icons fast stufenlos vergrößert oder verkleinert werden. Und je nach Größe der Desktop-Icons werden unterschiedlich große transparente Icons benötigt. Deshalb tauchen bei manchen anderen im Internet veröffentlichten Lösungen manchmal schwarze Kästchen anstelle der Verknüpfungspfeile auf - meist erst nach einem Neustart.


Vorher          falsch          richtig

Aber es reicht das vorhandene, transparente Icon Nr. 121 aus der Datei "imageres.dll" zu verwenden. Um das Verknüpfungssymbol zu ersetzen fügt man in der Registry diesen Eintrag hinzu:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Icons
"29"="imageres.dll,-121"

Registry-Eintrag zum entfernen der Verknüpfungspfeile

Der Schlüssel "Shell Icons" ist Anfangs nicht vorhanden und muß selbst angelegt werden; ebenso der Wert "29" vom Typ "Zeichenfolge" (REG_SZ).

Nach einem ab- und wieder anmelden (oder Neustart) sind die Verknüpfungspfeile dann nicht mehr sichtbar:
Verknüpfungspfeile auf dem Desktop ausgeblendet

In der unten aufgeführten Datei sind zwei REG-Dateien enthalten mit denen man einfach die Verknüpfungspfeile aus- und wieder einblenden kann (danach ist jeweils ein ab- und wieder anmelden notwendig - oder ein Neustart):

Verknuepfungspfeile-aus-und-einblenden.zip

Windows 7 Home Premium Family PackWindows 7 Home PremiumWindows 7 ProfessionalWindows 7 Ultimate
Kabel Kombi Pakete