UNAWAVE

Neue Bitdefender-Versionen
Ich mag diese Seite

Freies anordnen von Dateien unter Windows 7

Wie ist es unter Windows 7 ?

Unter Windows 7 ist keinerlei individuelle Sortierung mehr möglich. Weder die Möglichkeit von Windows XP - nur in der "Miniaturansicht", "Kacheln" oder "Symbole" und beim Wechsel einer Ansicht gehen alle individuellen Sortierungen verloren - noch die ausgereifte Sortierungs-Möglichkeit von Vista, die alle individuellen Sortierungen speichert. Das Kontextmenü läßt es auch nicht zu, daß man die Sortierung abschaltet - man kann nur zwischen den Sortierungen "Name", "Datum", "Typ", "Größe" und "Markierungen" wählen:

Warum wurde es unter Windows 7 geändert ?

Der Grund warum Microsoft dieses Feature entfernt hat liegt vermutlich darin, daß Microsoft die Verwirrung bei ungeübten Benutzern ausschließen wollte. Man stelle sich vor: In einem Ordner mit Hunderten von Dateien verschiebt ein ungeübter Benutzer einige Dateien von vorne nach hinten. Zu einem späteren Zeitpunkt wundert sich dieser Benutzer dann wo seine Dateien geblieben sind. Denn alle anderen Dateien sind ja noch alphabetisch geordnet. Und auf die Idee, daß "einige" Dateien jetzt auf einmal ganz hinten stehen, kommt der Benutzer vielleicht gar nicht. Das ist auch dem Umstand zuzuschreiben, daß es im Kontextmenü des Ordners keinen Menüpunkt "Keine Sortierung" gibt, die der Benutzer explizit auswählen muß. Die strenge Sortierung wird einfach durchbrochen indem man Dateien verschiebt.

Auch ist im Ordner nirgends eine offensichtliche Markierung oder ein Hinweis darauf zu finden, daß die "scheinbar" alphabetische Sortierung für diesen Ordner nicht gilt. Erst das Kontextmenü zeigt, daß keine strenge Sortierung vorliegt.

Windows 7 Home Premium Family PackWindows 7 Home PremiumWindows 7 ProfessionalWindows 7 Ultimate
MEDION shop